Flammstrahlen

Flammentspannen

Durch Flammentspannen nach dem Schweissen werden Spannungen und Verzug im Werkstück abgebaut. Dazu wird es auf beiden Seiten der Schweissnaht erwärmt, meist mit einem Sauerstoff-Acetylen-Brenner. Bei der kontrollierten Abkühlung verändert sich der Eigenspannzustand des Metalls. Flammentspannen ist vor allem bei langen Schweissnähten nötig, zum Beispiel im Schiffs-, Brücken- und Grossbehälterbau.

Haben Sie Fragen? Dann füllen Sie das Kontaktformular aus!

Unsere Experten rufen Sie innerhalb 24 Stunden zurück!
Ich willige darin ein, dass die CARBAGAS AG meine angegebenen Daten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden. Hinweis: Sie können dieser Verwendung jederzeit gegenüber der Carbagas AG widersprechen.