Autogenschweißen

Was zeichnet das alte Fügeverfahren aus?

Unter den Schweissarten ist das autogene Schweissen immer noch die einfachste Methode, zwei Werkstoffe miteinander zu verbinden. Ziel der Autogentechnik ist, zwei metallische Bauteile oder Werkstoffe unlösbar miteinander zu verbinden. Dies geschieht nur unter Zuführung von Energie, in Form von einer offenen Flamme. Die Zugabe von speziell legiertem Schweissdraht ist dabei nicht zwingend erforderlich.

Wie genau funktioniert das Fügeverfahren? Wie geschieht das Verbinden der Werkstoffe?

Schweißen Autogentechnik

Schweissen heisst nichts anderes, als das Zusammenfügen bzw. Verbinden von Werkstoffen. Hierbei wird unlegierter oder niedriglegierter Stahl mit einer Sauerstoff-Acetylen-Flamme erhitzt.

Damit die Schweissflamme das Metall zum Schmelzen bringen kann, muss das Sauerstoff-Acetylen-Gemisch auf eine sehr hohe Temperatur von bis zu 3.200°C erhitzt werden. Durch das Aufschmelzen der Verbindungsstellen werden die Bauteile zusammengefügt.

Man spricht daher auch von Gasschweissen als Fügeverfahren zum Verbindungsschweissen.
 

 

Wie entsteht die Sauerstoff-Acetylen-Flamme?

Zum Autogenschweissen benötigst Du mindestens eine Acetylenflasche und eine Sauerstoffflasche. Bei Standardflaschen wird auf die Flaschen jeweils ein Druckminderer aufgeschraubt, um den Flaschendruck auf den jeweiligen Arbeitsdruck zu reduzieren. Die beiden Gasflaschen werden jeweils über einen Schlauch am Schweissbrenner angeschlossen. Sauerstoff und Acetylen werden im Brenner zusammengeführt und dort vermischt. Die richtige Mischung beider Gasarten kannst Du dann am Handstück manuell regeln. Zunächst stellt man eine sogenannte neutrale Flamme ein: Dabei wird Acetylen und Sauerstoff im Verhältnis 1:1 bis 1,2:1 gemischt. Bei diesem Mischverhältnis nährt der Sauerstoff einerseits die Verbrennung und dient darüber hinaus noch als Oxidationsmittel. Der Luftsauerstoff in der Umgebung kann also mit dem Werkstück keine Verbindung eingehen. Somit wird die Bildung einer Oxidschicht verhindert. Die Voraussetzung für eine gute Verschweissung ist somit geschaffen. Die Einstellung der Schweissflamme steht in Abhängigkeit zur Materialstärke der zu verschweissenden Werkstücke.

Wann kommt diese Schweisstechnik zum Einsatz?

Ob Du Profi oder Hobby-Handwerker bist, die Auswahl des optimalen Schweissverfahrens hängt von Grösse und Material der Werkstücke sowie von den Anforderungen an Optik und Qualität des Ergebnisses ab. Für jede Schweisstechnik benötigst Du natürlich auch die passende Schweissausrüstung. Daher sollte man neben den technischen auch die wirtschaftlichen Gesichtspunkte bei der Wahl der Schweissart nicht ausser Acht lassen.

In der Regel lassen sich Dünnblech-Konstruktionen bei richtiger Flammenführung mit geringem Aufwand gut schweissen. Und wenn es daneben ruhig auch ein bisschen weniger präzise sein darf, ist das Schweissen mit einer Gasflamme die richtige Wahl!

Autogenschweissen – Material

  • Unlegierter Stahl und niedrig legierter Stahl
  • NE-Metalle
  • Gusseisen
  • Materialstärken bis 6 mm

Autogenschweissen – Anwendungsbereiche

  • Gute Eignung auf Baustellen
  • Insbesondere für Schweissarbeiten an Rohrverbindungen
  • Im Installationsbereich
  • Für kleinere Reparaturschweissungen an Zäunen, Geländern oder Möbeln

Vorteile des Verfahrens

  • Leichte Verfügbarkeit der Energie – beim Schweissen mit Gas ist man unabhängig von einer Stromversorgung
  • In allen Lagen und Positionen einsetzbar – beispielsweise wenn Schweissnähte schlecht zugänglich sind
  • Einfaches Handling der Ausrüstung – auch in Zwangslagen
  • Leichte Beobachtbarkeit des Schweissprozesses – es ist nur eine Schweissschutzbrille erforderlich
  • wirtschaftliche Methode – die Investitionskosten in die Ausrüstung sind vergleichsweise gering

Wo kannst Du das Gas zum Autogenschweissen kaufen?

Carbagas ist ein starker Partner! Wir bieten Euch ein umfassendes Sortiment an Industriegasen – nicht nur für Autogenschweissen, sondern für alle Anwendungen an. Unsere Kunden vertrauen unserer hohen Produktqualität, unserem anwendungstechnischen Know-how und einem guten Service. Mit rund 70 Vertriebspartnern sind wir in der ganzen Schweiz immer in Deiner Nähe. Besonders wenn es um schnelle Reaktion und regionale Kompetenz geht – unsere Partner sind immer für Dich da. Wenn es um die Fragen geht:

  • Flasche mieten oder kaufen
  • Tagesgenaue Abrechnung der Mietkosten 
  • Pauschale Jahresmiete
  • Einmaliger Kaufpreis einer Gasflasche
  • Flaschengrösse und Gasinhalt
  • Liefern lassen oder abholen

Unsere Partner haben für Euch genau die passenden Antworten und Angebote. Du bist interessiert? Dann schau Dich bei uns um!

  1. Auf mygas.airliquide.ch gehen
  2. Partner vor Ort finden
  3. Kontaktdaten eingeben
  4. E-Mail erhalten, bestätigen und Dein Gas bestellen

Wo und wie erfährst Du mehr zum Thema Autogentechnik?

Der Air Liquide SchweisserCampus in Krefeld

Leider gibt es in vielen Betrieben in Punkto Autogentechnik nur noch wenige Schweissexperten. Entsprechende Schweissberechtigungen müssen in zusätzlichen Kursen erworben werden. Ausserdem haben Schweisserprüfungen in der Regel eine maximale Gültigkeit von drei Jahren. Dies führt dazu, dass in den jungen Teams der Handwerksbetriebe oft das Know-how und die notwendige Erfahrung fehlen.

Vor allem beim Schweissen darf die Gefahrenlage nicht unterschätzt werden. Schon der richtige Anschluss der Gase an das Schweissgerät, das Einstellen der Gasflamme bis hin zur Beachtung der erforderlichen Schutzkleidung, will gelernt sein. Es kann ganz leicht gefährlich werden, wenn die eigenen Fähigkeiten überschätzt werden!

Wenn Du also selbst Hand anlegen möchtest und bisher die Kunst des Autogenschweissens nicht beherrschst, dies aber lernen möchtest, dann solltest Du in jedem Fall einen Lehrgang besuchen oder einen Experten zu Rate ziehen. Carbagas bietet für alle Experten, Anwender oder Interessierte der Schweisstechnik Unterstützung an. Interessiert? Dann informiere Dich über unsere Angebote! Bei unseren Sicherheitstrainings der Carbagas beraten wir Dich gerne.

Autogenschweissen ist ein einfaches Fügeverfahren und zählt zur Urform der Schweisstechnik. Hast Du das entsprechende Equipment, fehlt Dir nur noch das Gas zum Schweissen. Gasflaschen mit Acetylen und Sauerstoff gibt es bei uns in allen gängigen Flaschengrössen – problemlos bestellt oder abgeholt bei einem unserer Partner – auch ganz in Deiner Nähe!

Haben Sie Fragen? Dann füllen Sie das Kontaktformular aus!

Unsere Experten rufen Sie innerhalb 24 Stunden zurück!
Ich willige darin ein, dass die CARBAGAS AG meine angegebenen Daten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden. Hinweis: Sie können dieser Verwendung jederzeit gegenüber der Carbagas AG widersprechen.